EinsatzDoku

Die Software zur EinsatzDokumentation ist eine Anwendung basierend auf Microsoft Access 2007, konzipiert für den Einsatz auf einem Einsatzleitwagen oder in einer Einsatzleitung.

Das in Modulen aufbauende Konzept erlaubt eine dem Einsatz angepasste Dokumentation. Von kleinen Schadenslagen, über planbare Sanitätsdienste bis hin zum MANV/E ist alles ab bildbar.

Die Möglichkeit einer umfangreichen Stammdatenhinterlegung macht eine schnelle Erfassung im Einsatzfall möglich. Zu den Stammdaten gehören Orte und Städte, Einsatz- und Ziel-Objekte, Rettungsmittel/Gruppen/Züge, eine Hinterlegung von Einsatzpersonal sowie Alarm- und Ausrückordnungen.

Die EinsatzDokumentation teilt sich in folgende Module auf:

Einsatzdaten

Ansicht und Bearbeitung der relevanten Einsatzdaten, wie Anschrift der Einsatzstelle, Einsatzmeldung, Planungsstatus, Einsatzstichwort und Zusatzinformationen.

Lagemeldungen

Schnelle Erstellung von Lagemeldungen mit Einsatzleiter, Patienten und Betroffenenzahlen, eingesetzten Rettungskräften und –mittel, sowie Wetterdaten und Schadensmeldungen.

Einsatztagebuch

Führung eines Einsatztagebuchs mittels Meldeformular. Die Dokumentenechtheit wird durch nicht lösch- und veränderbare Einsatzmeldungen gewährleistet.

Einsatzabschnitte

Um eine Übersicht und Struktur der Einsatzlage zu erhalten, sind Einsatzabschnitte frei definierbar. Jeder Einsatzabschnitt ist mit Erreichbarkeiten, Abschnittsleiter und Führungsmittel beschreibbar. Einsatzmittel sind entsprechend zu teilbar. Passende Objekte für z.B. Behandlungsplatz, Bereitstellungsraum sind über eine Suchoption schnell ermittelbar.

Disposition Einsatzmittel

Rettungsmittel können frei zu dem Einsatz zugeteilt und in verschiedene Einsatzabschnitte verschoben werden. FMS-Status, Stärkemeldungen, Nachrichten und Patiententransport sind übersichtlich angeordnet und je Einsatzmittel bearbeitbar.

Kapazitäts-/Bettennachweis

Behandlungskapazitäten der aufnehmenden Kliniken sind übersichtlich in den einzelnen Fachbereichen angeordnet und bearbeitbar. Ebenso die benötigten Kapazitäten aus Patientensicht. Somit steht eine schnelle Übersicht über Soll und Haben zu Verfügung.

Patientendaten

Daten der Patienten können in Kurzform, ähnlich der Anhängekarten, erfasst werden. Detailangaben wie Krankenkasse, Anschrift und Behandlungsmaßnahmen können nachträglich erfasst werden. Zuteilung zu Einsatzmitteln und Transportzielen ist möglich.

Personal

Einsatzpersonal kann schnell aus der Datenbank zum Einsatz zugeteilt oder entlassen werden. Übersichten über die Medizinische- und Führungsqualifikationen sind möglich.

 

Die Anwendung verfügt weiterhin über zahlreiche Zusatzanzeigefenster, wie z.B. ein Einsatzmittel-Tableau, Übersicht der Patienten nach Sichtungs-Kategorien, Transportziele, Einsatzabschnitte, sowie ausdruckbare und gruppierbare Berichte. All dies ermöglicht einen ständig aktuellen Überblick über die Lage.

Schnittstellen zu anderen Anwendungen erlauben die automatische Erfassung von FMS-Stati aller Rettungsmittel.

Adressbuch aller hinterlegten Objekte und Rettungsmittel, eine Rettungsmittel-Ausstattungsübersicht, sowie frei konfigurierbare Menüs runden die zügige Einsatzbearbeitung ab.

Durch Anzeige aller wichtigen Details und Übersichten in „fliegenden Fenstern“ ist die Anwendung speziell auch für Ein-Monitor-Arbeitsplätze sehr gut geeignet.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (HandbuchV1_0_EinsatzDokumentation_Admin.pdf)HandbuchV1_0_EinsatzDokumentation_Admin.pdf[Bedienungsanleitung Administratoren]3085 kB
Diese Datei herunterladen (HandbuchV1_0_EinsatzDokumentation_Anwender.pdf)HandbuchV1_0_EinsatzDokumentation_Anwender.pdf[Bedienungsanleitung Anwender]3861 kB